Since Nov 2009

Linda Konaschkov

LET IT MOVE YOU!

 

Pflanzliche Heilmittel

Curcuma ist mehr als nur ein Gewürz. Curcuma hilft Krebs vorzubeugen oder bei bestehenden Tumoren Metastasen zu streuen, es beugt Alzheimer vor, leitet Schwermetalle aus, hilft bei Verdauungsproblemen und heilt die Leber. Um aber in den Genuss dieser heilenden Wirkungen zu kommen, darf es nicht in den gewürzüblichen kleinen Mengen verwendet werden. Eine wirksame Dosierung liegt bei 1,5g bis 3g täglich.  Aufgrund mangelnder Studien sollten Schwangere, stillende Mütter und Kinder unter 12 Jahren Curcuma nicht in heilenden Dosen einnehmen. Abzuraten ist der Konsum einer erhöhten Dosierung ebenfalls bei bestehenden Gallensteinen oder Verengungen der Gallenwege.

 

Dieses von mir ausgewählte Produkt hat ein sehr gutes Preis-Leistungsangebot, ist sehr rein, in Bio-Qualität und die Kapseln sind vegan. Bei Einnahme von 3 Kapseln täglich reicht dir eine Dose 30 Tage. 


Achte stets auf reinen Inhalt der Produkte, damit es deinem Körper nicht schadet, sondern nützt. Zum Beispiel haben Zusätze wie Maisstärke (Stärke = Zucker) oder Magnesiumstearat (Magnesiumstearat verschlechtert die Resorption von Naturheilmitteln) nichts im Produkt verloren.


Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du natürlich auch reines Curcuma-Pulver nehmen. Der Verzehr einer großen Pulvermenge Curcuma könnte sich jedoch schwierig gestalten, da es in dieser Menge (1500-3000 Milligramm täglich) bitter schmeckt. Außer du mischt es über den Tag verteilt in kleineren Portionen in dein Essen.